Burg Stettenfels früher...

Stettenfels wurde ja in den letzten 600 Jahren vielfach umgebaut. Über die mittelalterliche Burg, wie sie um 1370 ausgesehen haben mag, gibt es ein Büchlein des Burgenhistorikers Karl-Heinz Dähn. Bildlich als 3D Modell wurden diese Recherchen nun von Stettenfelsheld Marco Wilz umgesetzt: Während der Lockdownzeit konstruierte und zeichnete er an zahlreichen Abenden ein lebendiges, historisch fundiertes Bild unserer Burg. Einen kleinen Ausschnitt seht Ihr hier, das große Panorama samt der historischen Überlegungen wird dann in 2 Wochen auf dem Burgfest der Öffentlichkeit präsentiert.

..und heute

Nach den Umbauten der Fugger in der Renaissance und den vielfältigen Nutzungen in den letzten Jahrhunderten präsentiert sich Burg Stettenfels heute als romantisches Schloß mit märchenhaften Treppentürmen und Giebeln. Das Areal in der erweiterten Schloßeinfriedung ist heute eine baumbestandene Parkanlagen, die für Freilichtaufführungen, als Biergarten und zur Pferdehaltung genutzt wird.

In die Innenhöfe, Wehrgänge und den Gewölbekeller der inneren Burg kommt normalerweise man jedoch nur im Rahmen geschlossener Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Tagungen - oder eben am Mittelalterlichen Burgfest Stettenfels.